.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteKonzert Berichte

Wacken Open Air 2010

wacken 20101Wenn man mich fragt, wie das diesjährige Wacken Open Air gelaufen ist, antworte ich ganz lapidar: „Eigentlich war es wie immer..."! Das hört sich nun zwar sehr einfach an, trifft den Nagel aber ziemlich direkt auf den Kopf. Die 21. Auflage des Kultfestivals begeisterte in allen Bereichen genauso, wie die bekannten Kritikpunkte aus den letzten Jahren (offiziell 82.500 Menschen auf dem Gelänge - gefühlte 100.000, schlimme Soundverhältnisse auf der WET-Stage, generelles Überangebot an Bands) kaum verbessert wurden.
Fakt ist allerdings, dass trotz des sehr gelungenen Line-Ups das Wacken Open Air immer mehr zu einer Kirmes-artigen Veranstaltung mutiert. Neben dem bereits seit Jahren etablierten „Wackinger-Dorf" (wo es zugegebenermaßen das beste Futter gab) fand der Vergnügungssüchtige Wacken-Besucher u.a. auf dem anliegenden Campinggelände ein riesiges Zirkuszelt vor, um sich Stripshows, Catch-Fights und diverse andere Attraktionen zu geben.

Weiterlesen: Wacken Open Air 2010

Paradise Lost "Draconian Times Tour" Köln/Luxor

paradiselost_luxorSeit einigen Jahren liegt es in der Rock- und Metal-Szene im Trend, Alben in ihrer jeweiligen Gänze live darzubieten. Auch die englischen Gotik-Metaller Paradise Lost schwimmen mit dem Strom und sind derzeit auf einer kurzen Tour durch Europa, während der die gesamte „Draconian Times“ gespielt wird. Einer der lediglich sieben Auftritte sollte in Paris stattfinden. Aufgrund eines Feuers am 22. März in der traditionsreichen, mehr als 200 Jahre alten Konzerthalle Elysée-Montmartre war man jedoch gezwungen, einen Ersatztermin zu finden. Kurzfristig konnte man das Kölner Luxor buchen, wo die Band am 30. März aufgetreten ist.

Weiterlesen: Paradise Lost "Draconian Times Tour" Köln/Luxor

Evile & Portrait & Dr. Living Dead, 29.1. Hamburg, Hafenklang

evile_euro_tour_winter2012

Am Sonntagabend, den 29.1., gastiert eine bunte Tour in Hamburg. Evile, Portrait und Dr. Living Dead schicken sich an das kleine Hafenklang an der Großen Elbstraße in Schutt und Asche zu legen.
An diesem Abend macht das Hafenklang anderen Lokalitäten der Hansestadt Konkurrenz. Auf den Eintrittskarten steht 20.30 Uhr als Beginn, auf der Homepage der Location ist nachzulesen, dass der Beginn jedoch schon um 20 Uhr ist. Gegen 19.30 Uhr trudeln so langsam die ersten Gäste ein, während die frühen Vögel bereits den Merch-Stand geplündert haben und gespannt auf den Beginn des Konzerts warten.

 

Weiterlesen: Evile & Portrait & Dr. Living Dead, 29.1. Hamburg, Hafenklang

Seite 7 von 7

Unterkategorien

XXL-Tipp

XXL Tipp 0617 Stallionxxl

Das hörst Du Dir an:

Grave Pleasures - Motherblood

grave pleasures 2017xxl

Tele.S.Therion - Luzifers Abschied

Tele.S.Therion  Luzifers Abschiedxxl

Vassafor - Malediction

vassafor

Arroganz - Primitiv

arroganz 2017xxl

Discreation – End of Days

discreation 2017

Khazad-Dum: Garmadh

Khazad Dum

Satanize - Death Mass Execution (7")

Satanize Death Mass Executionxxl

Bonehunter - Sexual Panic Human Machine

BONEHUNTER Sexual Panic Human Machine

Pagan Altar - The Room Of Shadows

pagan altar 2017xxl

Cripper - Follow Me: Kill

Cripper FollowMeKill

Necrovorous - Plains of Decay

necrovorous coverxxl

The Haunted – Strength in Numbers

the haunted 2017xxl

Byzantine - The Cicada Tree

Byzantine  The cicada treexxl

Implore - Subjugate

implore 2017xxl

Blooming Carrions - Sparkling Rotten Dreams

Blooming carrions coverart

Oculus – The Apostate of Light

Oculus front for web

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

endseeker bambixxl

Blood inanta tourxxl

Rotting Christ admat live 2017xxl

satyricon tour 2017xxl

anathema tour 2017xxl

der weg einer tourxxl

vallenfyre tourxxl

discreation tour 2017xxl

the ruins of betourxxl

paradise lost tour 2017xxl

Solstafir admat EU 2017xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Hoh2018xxl

Zum Seitenanfang