.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsAbatuar - Perversiones De Muerte Putrefacta

Onirik/Grimfaug - Split

onirik grimfaug xxlLabel: Iron Bonehead / Altare

Spielzeit: 60:19 Min.

Genre: Black Metal

Info: Onirik; Grimfaug 

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: 17. März 2017

Ahhh, mal wieder eine feine Split-CD und dann auch noch mit portugiesischer Beteiligung - das ist doch was für den Onkel Christian! Los geht es mit Onirik von der iberischen Halbinsel. Das Ganze ist ein Ein-Mann-Projekt, welches jetzt auch schon seit 2002 in der Szene herumgeistert. Genius Rex, der Mann hinter der Band ist im Großen und Ganzen seinem Stil treu geblieben, nämlich gefälligem Mid-Tempo Black Metal, mit einigen Ausbrüchen in Richtung Flott und einer dezenten mystischen Note. Diese tritt bei den Songs auf dieser Split erheblich mehr in den Vordergrund, der aggressive Black Metal wird durch sakral angehauchten Klargesang stimmungsvoll unterstützt. Auch wenn Onirik vielleicht nicht die beste Band aus Portugal ist, so ist ihr Sound ordentlich eigenständig und hat einen hohen Wiedererkennungswert. Bei den Belgiern von Grimfaug geht es dann schon erheblich heftiger zur Sache. Hier wird ordentlich losgeprügelt und auch der Sound ist um einiges dreckiger. Das passt aber alles ausgezeichnet zusammen, weshalb auch die drei neuen Songs der Kapelle (trotz ihrer Überlänge) nicht langweilen, sondern ein fettes akustisches Massaker abliefern. Als kleines Gimmick covern sich die beiden Bands auch noch mit je einem Song gegenseitig, was ich immer wieder originell finde, gerade wenn das Ergebnis derart gelungen ausfällt, wie auf dieser CD. Feines Teil, genau richtig für Freunde des gepflegten Undergrounds!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Onirik - Intro - Scrolls of the Recondite 10:01
2. Onirik - Ritual for a Higher Vision 07:02
3. Onirik - The Pantheon of the Tempter 06:46
4. Onirik - Pest & Plague (Grimfaug cover) 06:48
5. Grimfaug - P.O.I.S.O.N. 06:25
6. Grimfaug - Corvi Cantus 05:44
7. Grimfaug - Hour of Sacrifice 08:34
8. Grimfaug - The Hideous Realm (Onirik cover) 09:04

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Dautha - Brethren Of The Black Soil

dautha coverxxl

Rivers Of Nihil - Where Owls Know My Name

Rivers Of Nihil2018xxl

Ascension - Under Ether

acension 2018xxl

The Grotesquery - The Lupine Anathema

the grotesquery 2018xxl

Sect Pigs - Crooked Backs

Sect Pig  Crooked backs

Traitor - Knee-Deep In The Dead

traitor knee xxl

Gravestone - Sickening

Gravestone Sickeningxxl

Oksennus - Kolme Toista

Oksennus  Kolme toista

Varathron - Patriarchs of Evil

Varathron  Patriarchs of evil

Usurpress - Interregnum

usurpress 2018xxl

Pungent Stench - Smut Kingdom

pungent stench coverxxl

Judaswiege - Ashes of the Heretic

Judaswiegexxl

Nihil Invocation + Funerary Temple - Occultic longing for the essence

Nihil Invocation  Funerary Templexxl

Stillborn - Crave for Killing

Stillborn  Crave for killingxxl

Kingdom - Putrescent Remains Of The Dead Ground

Kingdom  Putrescentxxl

Twitching Tongues - Gaining...

Twitching Tonguesxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

 uada tour 2018xxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

marduk tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

carnal forge tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

Zum Seitenanfang