.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsSacred Reich: Ignorance - 30th Anniversary Reissue

Disharmony - Goddamn The Sun

Disharmony CoverxxlLabel: Iron Bonehead 

Spielzeit: 39:38 Min.

Genre: Griechen-Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: bereits erschienen

Das ich das noch erleben darf! Disharmony aus Griechenland bringen nach gefühlten 134 Jahren ein neues (erstes!!) Album heraus! Ich werd' verrückt!
Die Griechen waren ursprünglich von 1990 bis 1995 unterwegs und haben in dieser Zeit drei Demos und die 7" "The Gate Of Deeper Sleep" (1993 auf dem Mega-Kult-Label Molon Lave Records erschienen!!) herausgebracht, wovon letztere bis heute unzählige Male auf meinem Plattenspieler rotierte. Die kleine schwarze Schönheit war sichtlich erleichtert, als Iron Bonehead im letzten Jahr die Compilation "Vade Retro Satana" veröffentlichte, auf der das ganze alte Zeug der Griechen auf CD bzw. LP gebannt wurde! Nun ist es aber endlich soweit, die 2014 reformierte Band bringt ein richtiges Album heraus. Und das Teil ist eine grandiose Zeitreise in die frühen Neunziger, nichts deutet darauf hin, dass seit dem Split der Band schlappe 22 Jahre vergangen sind. Herrlicher Griechen-Black Metal der ganz alten Schule wird uns hier kredenzt, d.h. definitiv nichts von der Stange, mit einer intensiven mystisch/melodiösen Atmosphäre versehen und mit hörbaren Wurzeln im klassischen Heavy Metal. Zieht Euch die alten Sachen von Rotting Christ, Necromantia, Kawir, Varathron oder Zemial an und Ihr wisst, was ich meine. Disharmony liefern ein absolut grandioses Werk ab, das mich von Vorne bis Hinten begeistert (bin eh ein großer Fan der griechischen Szene und der oben genannten Bands!!). Wer weiss, welchen Stellenwert die Kollegen heute hätten, wäre "Goddamn the Sun" schon vor 20 Jahren erschienen? Aber besser spät als nie und so kommen wir halt jetzt in den Genuss dieses Hammer-Albums! Hurra!!!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. Invocation - Troops of Angels 02:49
2. The Gates of Elthon 03:59
3. Elochim 05:06
4. Summon the Legions 04:27
5. War in Heaven 03:11
6. Rape the Sun 04:44
7. Praise the Fallen 03:24
8. Whore of Babylon 03:00
9. The Voice Divine 04:27
10. Third Resurrection 04:31

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Untervoid – Untervoid

Untervoidxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang