.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsFaith No More – Album Of The Year (Re-Release)

Tehom - The Merciless Light

tehom cover11Label: Blood Harvest

Spielzeit: 34:31 Min.

Genre: Blackened Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: 15. April 2017

In den nächsten Tagen konfrontieren uns zwei ganz finstere Gesellen der schwedischen Extrem-Metal-Szene mit ihrem Debütalbum 'The Merciless Light', welches via Blood Harvest in einer Limitierung von 500 Silberlingen erscheinen wird. Das Duo aus Wasaland, welches seit 2010 unter dem Namen Tehom seine Umwelt unsicher macht und im Jahr darauf ein ebenfalls 'The Merciless Light' betiteltes Demo veröffentlichte, schlägt uns innerhalb der Genregrenze recht ausufernden Todesblei um die Ohren, der mal garstig und mal brutal, aber immer im positiven Sinne sperrig, verzweifelt und böse klingt und sich absolut nicht zu schade ist, auch in Black-Metal-Gefilden zu wildern. Während sich Multiinstrumentalist Fredrik Helgesson (ehemals Grief of Emerald) in musikalischer Hinsicht austobt, schleudert uns Master Of The Watery Depths seine unheiligen Texte unflätig entgegen, dass es keinen Morgen gibt. Der Mann (Mann?) ist, was extremen Gesang betrifft, extrem gut aufgestellt und brüllt, keift, schreit, growlt und grunzt, dass es eine helle Freude ist. Das ist chaotischer und räudiger Death Metal, wie wir ihn ja alle ganz doll lieb haben, allerdings weder räudig gespielt noch in räudiger Produktion zu verorten, sondern voller Wahnsinn und schierer Barbarei!
Nach nicht einmal 35 Minuten ist der Spaß wieder vorbei, aber das hat dann auch gereicht, den einen oder anderen Kopf wegzuhebeln, hähä!

Kai Ellermann

XXL WertungXL 1

Tracklisting:

01. Absorbed Into The Will Of The Great Destroyer
02. The Smoldering Vessels
03. Faith From Water
04. Hearth Of Perdition
05. With Patience And Faith
06. Tehom Invocation
07. Voices From The Darkside

 

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang