.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsTriumvir Foul: Triumvir Foul

Celestial Bodies - Spit Forth From Chaos

CELESTIAL BODIES Spit Forth From ChaosLabel: I, Voidhanger

Spielzeit: 36:58 Min.

Genre: Black Industrial Noise Krach

Info: /

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Holladiewaldfee, hier will aber jemand ganz besonders krass rüberkommen! Das niederländische Duo (zu dem mir weitere Informationen komplett fehlen!) schnappt sich auf ihrem Longplayer "Spit forth from chaos" so ungefähr alles, was derbe Krach macht und schüttet es zusammen. Da finden wir Black Metal, Industrial, Noise und einige ordentlich dissonante Geräusche, verdammt nah an der Grenze zu "Aua, meine Ohren!!" Das hört sich eigentlich nach etwas an, das mir richtig gut gefallen könnte, ist es auch! Totales Chaos, irrsinnig und krank. An einigen Stellen ist es echt verdammt schmerzhaft, dem Ganzen noch zu folgen und ich muss zugeben, dass ich das Album wirklich nur ein einziges Mal komplett am Stück gehört habe, danach nur noch im homöopathischen Auszügen. Das Zeug ist schlicht und ergreifend ganz derber Stoff - manchmal wirklich nicht mehr als reiner Krach. Ist echt nur was für Spezialisten, ganz kaputte Zeitgenossen und akustische Masochisten. Man könnte sich auch 'ne gute Stunde neben eine laufende Bohrmaschine setzen und zwischendurch immer mal wieder den Besteckkasten aufs Laminat ballern, während man das Radio auf "Volle Pulle" in die Regionen steuert, wo es nur noch piept und rauscht - würde ähnlich klingen (aber wer macht das schon?). Total kranker Scheiss!

PS: An unsere jüngeren Leser: Lasst Euch das mit dem Radio mal von Oma und Opa erklären!

Christian Hemmer

XXL WertungL

Tracklist:

1. The Final Covenant (3:33)
2. The Nazarene Bastard Crowned (1:54)
3. Burning Trident (4:00)
4. Destroyer Of Aeons (2:43)
5. Return To The Endless Void (3:15)
6. Sign Of The Wolf (3:08)
7. Chaos Of Infinity (3:45)
8. Kingdom Of Black Torment (4:03)
9. No Place To Hide (2:39)
10. Reflections Of Ain Soaf (3:18)
11. Towards Perdition (5:45)

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revel in Flesh - Live From the Crypts of Horror

revel in flesh livexxl

Over The Voids - Over The Voids

Over The Voidsxxl

Black Capricon - Omega

blackcapricornxxl

No Amnesty - Psychopathy

NoAmnesty Psychopathy

Megalith Grave - From Effigies Past

megalithxxl

Marginal - Total Destruction

Marginal Albumartworkxxl

Asagraum - Potestas Magicum Diaboli

Asagraum2xxl

Minas Morgul - Kult

minas morgul kultxxl

Necrofulgurate - Putrid Veil

Necrofulguratexxl

Graceless - Shadowlands

Gracelessxxl

Draghkar - World unraveled

Draghkarxxl

Ensepulcher - No sanctity in death

Ensepulcherxxl

Coven - The Advent

Coven  The adventxxl

Pile of Excrements - Escatology

Pile of Excrementsxxl

Obscure Burial - Obscure Burial

obscure burial 2017xxl

Necromante - The magickal presence of occult forces

necromantexxl

Ice War - Ice War

ice war 2017xxl

Breaking Samsara - Light of a new beginning

Breaking Samsaraxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

enslaved 2017 tourxxl

Solstafir admat EU 2017xxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang