.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsTriumvir Foul: Triumvir Foul

Corpus Diavolis - Atra Lumen

Corpus Diavolis  Atra lumenxxlLabel: ATMF Records

Spielzeit: 44:02 min.

Genre: Doomiger Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Es gibt sie doch noch! Französische Black Metal Bands, die ihr Genre erweitern, ohne sich einen pseudo-intellektuellen Anstrich zu geben und ihr satanisches Erbe hochhalten, ohne zum Beispiel zu einem reinen Abklatsch der nordischen Szene zu verkommen. Corpus Diavolis sind eine solche Band und liefern mit ihrem dritten Album "Atra lumen" ein extrem intensives und beeindruckendes Werk ab. Ob die Franzosen immer schon so geil waren, kann ich leider nicht sagen, denn die beiden ersten Alben "Revolucia" (2010) und "Entheogenesis" (2013) sind mir leider nicht bekannt (was ich aber schleunigst ändern werde!). Geboten wird uns grandioser, hymnenhafter Black Metal, der sich von der Geschwindigkeit im Mid-Tempo bis (vor allem) Doom-Bereich bewegt, was den epischen Charakter der ausgezeichneten Songs nur noch verstärkt. Dazu gesellt sich ein ausgesprochen variabler Gesang, dezente (aber markant eingesetzte!) Keyboardklänge und eine ausgezeichnete Produktion. Aus dieser Mischung entstehen unglaublich dichte und intensive Songs, die mich gleich beim ersten Hören gepackt haben und seitdem nicht mehr loslassen. Eine okkult/mystische Atmosphäre wird dadurch kreiert, die ebenfalls keine Wünsche offen lässt. Hier haben ATMF Records aber mal wieder voll ins (tief) Schwarze getroffen! Kann ich uneingeschränkt empfehlen!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Revelations Before Dawn 06:22
2. The Ardent Jewel Of His Presence 05:52
3. L'Oeil Unique 05:54
4. Signs Of End Times 04:12
5. Wine of The Beast 06:27
6. Flesh To Flesh 04:52
7. Thy Glorification 03:37
8. Sick Waters 06:45

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revel in Flesh - Live From the Crypts of Horror

revel in flesh livexxl

Over The Voids - Over The Voids

Over The Voidsxxl

Black Capricon - Omega

blackcapricornxxl

No Amnesty - Psychopathy

NoAmnesty Psychopathy

Megalith Grave - From Effigies Past

megalithxxl

Marginal - Total Destruction

Marginal Albumartworkxxl

Asagraum - Potestas Magicum Diaboli

Asagraum2xxl

Minas Morgul - Kult

minas morgul kultxxl

Necrofulgurate - Putrid Veil

Necrofulguratexxl

Graceless - Shadowlands

Gracelessxxl

Draghkar - World unraveled

Draghkarxxl

Ensepulcher - No sanctity in death

Ensepulcherxxl

Coven - The Advent

Coven  The adventxxl

Pile of Excrements - Escatology

Pile of Excrementsxxl

Obscure Burial - Obscure Burial

obscure burial 2017xxl

Necromante - The magickal presence of occult forces

necromantexxl

Ice War - Ice War

ice war 2017xxl

Breaking Samsara - Light of a new beginning

Breaking Samsaraxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

enslaved 2017 tourxxl

Solstafir admat EU 2017xxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang