.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsDaemoniac - Spawn Of The Fallen

SunSpell/Saudade: From the mist... We are but dust

sunspell saudadeLabel: Iron Bonehead (LP)/Les Fleurs du Mal Productions (MC)

Spielzeit: 37:37 min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Den Beginn macht auf dieser neuen Split-Veröffentlichung aus dem Hause Iron Bonehead das amerikanische Ein-Mann-Projekt SunSpell. Der Musiker hinter dem Ganzen nennt sich Doulos und ist mal ordentlich fleißig, denn das hier ist bereits seine sechste Veröffentlichung seit der Bandgründung im Jahre 2015. Leider geht dies eindeutig auf Kosten der Qualität, denn die beiden überlangen Songs können mich nicht wirklich überzeugen. Nach einem viel zu langem Intro-Part (fast vier Minuten!!) verwurstet der gute Doulos verschiedene Black Metal Subgenres miteinander, was aber so gar nicht gelingen will. Derart uninspirierte Musik dann auch noch in über zehn Minuten lange Kompositionen zu packen, macht die Sache selbstverständlich nicht viel besser, bzw. erträglicher. Passenderweise ist auch die Produktion ziemlicher Mist, gerade der Gesang ist so leise in den Hintergrund gemischt worden, dass er kaum noch als reines Geräusch wahrnehmbar ist. Sorry, aber das ist wirklich Schrott! Das kanadische Trio Saudade macht es dann zumindest ein klein wenig besser. Auch hier gibt es ein überflüssiges Intro, doch ist dieses zumindest nur 45 Sekunden lang... Danach gibt es schlecht gemachten Rumpel-Black Metal, ebenfalls mit 'nem beschissenen, viel zu dünnen Sound auf die Ohren. Was mir an den Sachen von Saudade am besten gefällt, ist das kurze "Interlude", denn dies ist mal wirklich gelungen, ein schön gruseliges Intro, das aber inmitten des Albums den Fluss desselben total kaputt macht. Warum hat man das nicht an den Anfang gestellt? Egal, denn auch wenn die Kanadier etwas besser sind, ist das Gesamtergebnis doch verdammt mager und ich kann vom Kauf dieser Platte leider nur abraten...

Christian Hemmer

XXL WertungM

Tracklist:

Side A
1. SunSpell - Consumed by Emptiness 11:27 Show lyrics
2. SunSpell - Dreams of an Eidolon Moon 10:33
Side B
3. Saudade - Suppression (Intro) 00:46
4. Saudade - Savagery 02:28
5. Saudade - Black Death 03:17
6. Saudade - (Interlude) 01:23
7. Saudade - Halted: Erased 03:17
8. Saudade - Chapel of Judgement 04:26

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Necrophobic - Mark of the Necrogram

necrophobic 2018xxl

Deströyer 666 -Call of the Wild

destryer666 2018xxl

Funeral Winds - Sinister Creed

Funeral Winds  Sinister Creedxxl

Ataraxy - Where All Hope Fades

ataraxy wahfxxl

Death Keepers - Rock this World

death keepersxxl

Mist of Misery - Fields of isolation

mist of miseryxxl

Hemelbestormer - A Ring of Blue Light

Hemelbestormer Coverxxl

Cynabare Urne - In the Cremation Ground

cynabare ur 2018xxl

Anguis Dei - Ad Portas Serpentium

Anguis Dei

Vhorthax - Nether Darkness

Vhorthax Coverxxl

Sartego/ Balmog - Split

Sartegos  Balmog  Splitxxl

Krachmanifest #2

krachmanifest2xxl

Tieflader - Apokalypse Jetzt

Tieflader  Apokalypse jetztxxl

Trono Alem Morte - O Olhar Atento da Escuridão

Trono Alem Mortexxl

Spite - Antimoshiach

spite antimoshiachxxl

Eat My Body - God is not an Option

eat my body 2018xxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

revel tourxxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san febraurxxl

carnal forge tourxxl

Zum Seitenanfang