.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsAsarhaddon: Furstere

Warforger - Global Extinction

Warforger   Global extinctionxxlLabel: Eigenproduktion

Spielzeit: 48:04 min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Ja, so mag der Onkel Christian seinen Thrash Metal: Schön dreckig, schwarz angehaucht und mit einem Arsch voll Enthusiasmus eingekloppt! Auch die Jungs von Warforger dürften diese Einstellung teilen, denn ihr Debüt-Longplayer "Global extinction" geht volle Lotte in genau jene Richtung. Die Leipziger gehen ordentlich brutal und ungestüm ans Werk, hier ist (Gottseidank!!) keine Spur von "Fun-", oder "Neo-Thrash" zu finden, sondern man orientiert sich ganz eindeutig am guten alten Old School Thrash. Und das, ohne sich großartig an bestimmte Vorbilder zu klammern, sondern die Kollegen präsentieren einen erfreulich eigenständigen Sound. Obwohl eine Band geht mir beim Hören de CD doch immer wieder durch den Kopf, nämlich Sepultura zu deren glorreichen "Arise"-Zeiten! Irgendwie erinnert mich der Sound von Warforger an so einigen Stellen an das grandiose Meisterwerk der Brasilianer und das meine ich ausdrücklich als extrem fettes Kompliment, so befindet sich dieses Album nämlich in meiner ewigen Bestenliste verdammt weit oben! Aber wie gesagt, die Tanzkapelle ist definitiv keine Hommage-Band oder gar ein müder Abklatsch, so möchte ich zum Beispiel noch auf den dezenten, aber gekonnt eingesetzten "schwarzen Anstrich" der Songs hinweisen, der die ganze Angelegenheit noch rauer klingen lässt und das Album wunderbar dreckig abrundet! Mir gefällt das Teil auf jeden Fall ganz ausgezeichnet und kann "Global Extinction" nur wärmstens empfehlen!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Desolation 04:09
2. Glass Prison 03:47
3. Empires Arise 05:16
4. Beyond the Threshold 05:10
5. Savior 03:59
6. Under Your Command 04:21
7. No Future 05:12
8. Generic Mutation 05:30
9. Sacrificed 04:30
10. Forced into Violence 06:15

XXL-Tipp

XXL Tipp Verheer1

Das hörst Du Dir an:

Ataraxy - Where All Hope Fades

ataraxy wahfxxl

Death Keepers - Rock this World

death keepersxxl

Mist of Misery - Fields of isolation

mist of miseryxxl

Hemelbestormer - A Ring of Blue Light

Hemelbestormer Coverxxl

Cynabare Urne - In the Cremation Ground

cynabare ur 2018xxl

Anguis Dei - Ad Portas Serpentium

Anguis Dei

Vhorthax - Nether Darkness

Vhorthax Coverxxl

Sartego/ Balmog - Split

Sartegos  Balmog  Splitxxl

Krachmanifest #2

krachmanifest2xxl

Tieflader - Apokalypse Jetzt

Tieflader  Apokalypse jetztxxl

Trono Alem Morte - O Olhar Atento da Escuridão

Trono Alem Mortexxl

Spite - Antimoshiach

spite antimoshiachxxl

Eat My Body - God is not an Option

eat my body 2018xxl

Harakiri For The Sky - Arson

harakiri for the sky 2017xxl

Ignis Haereticum - Autocognition of Light

ignis harerticumxxl

Centripetal Force - Eidetic

Centripetal Forcexxl

Hooded Menace - Ossuarium Silhouettes Unhallowed

hooded menace 2017xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

revel tourxxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san febraurxxl

carnal forge tourxxl

Zum Seitenanfang