.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsRimruna - Der Hatz entronnen

Rimruna - Der Hatz entronnen

RimrunaxxlLabel: Naturmacht Produktionen

Spielzeit: 56:42 min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Ich muss gestehen, dass das Debüt des Berliner Duos Rimruna, das auf den schönen Namen "Frostbann" hört, damals (also 2014) komplett an mir vorbei gerauscht ist, wobei ich wohl gehörig was verpasst habe, denn wenn das Teil auch nur annähernd so gut ausgefallen ist, wie das neue Werk "Der Hatz entronnen", dann Holladiewaldfee... Beginnend mit einem recht langen Intro, welches trotzdem nicht nervt, starten wir in ein opulentes Black Metal Album, welches sich zwar deutlich am klassischen Sound der sogenannten "Zweiten Welle" orientiert, aber mehr als genug Eigenständigkeit mitbringt, um sich deutlich abzuheben. Die Qualität der Songs erkennt man allein schon daran, dass die allesamt nicht unter zwölf Minuten daherkommen, aber zu keiner Sekunde Langeweile erzeugen. Ganz im Gegenteil, man bemerkt gar nicht, wie flott die Zeit vergeht, da man dem grimmigen, mit herrlichen Melodien aufgewerteten Sound der beiden Protagonisten schnell verfallen ist und in seinen Bann gezogen wird. Definitiv kein 08/15 Geprügel (obwohl sowas natürlich auch immer wieder seinen Reiz hat!!), sondern ein durchdachtes, aber niemals verkopftes Album, mit vielen kleinen und großen Höhepunkten, das auch beim vierten oder fünften Durchlauf neue "Aha-Momente" auslöst und seinen Reiz nur noch verstärkt. Ein durch und durch gelungenes Teil, das auch mit herrlich unpeinlichen deutschen Texten aufwarten kann! Gefällt mir verdammt gut!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Unrast 01:28
2. Tor der Zeit 13:23
3. Wirren 13:53
4. Der Hatz entronnen 12:34
5. In Ewigkeit versunken 12:45
6. Erwacht aus leerem Schlummer 02:39

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Untervoid – Untervoid

Untervoidxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang