.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsAbatuar - Perversiones De Muerte Putrefacta

Spite - Antimoshiach

spite antimoshiachxxlLabel: Invictus Productions

Spielzeit: 42:41 min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Wenn es um Black Metal geht, bin ich zunächst immer etwas vorsichtig. Da gibt es drölfzigtausend Ein-Mann-Projekte, die grottenschlecht gespielten und beschissen aufgenommenen Punk als das nächste große Satansding präsentieren und sich tatsächlich wie geschnitten Brot verkaufen. Da gibt es menschenverachtende Nazi-Scheiße, die wirklich weh tut. Dann diese ganzen Synthi-Kack-Geschichten, die mehr nerven als alles, was der deutsche Schlager hervorgebracht hat. Und nicht zu vergessen diese ganzen Black-Metal-Supergroups um Pimmelstink, Phaluskack und Scheidenmief, die derart langweilen, dass man sich eimerweise übergeben möchte...

Zum Glück sind Spite aus einem edleren Holz geschnitzt. Wenn ich mir den Black Metal der Kollegen aus den Vereinigten Staaten zu Gemüte führe, höre ich etliche mögliche Einflüsse heraus: die Landsleute von Absu, die erste Scheibe von Summoning, viel Norwegenkram (Emperor, Satyricon...). Die Bandbreite, die das Trio abdeckt, ist zwar relativ weit gestreut, bleibt jedoch stets im Black Metal verwurzelt. Und ist insofern dem Schwarzwurzelgenre treu, innerhalb der gesteckten Grenzen allerdings ausgesprochen experimentierfreudig, ohne dabei eine gewisse Homogenität einzubüßen. Und hat mit den oben erwähnten Arschlochkapellen rein gar nichts gemein. Das verdient Respekt, freut einen ungemein und macht darüber hinaus auch noch gewaltig Spaß, so dass eine XL-Wertung mehr als gerechtfertigt ist, zumal auch die Produktion angenehm erdig ausgefallen ist.

Spite spuken übrigens seit 2010 in der Szene umher, veröffentlichten drei Jahre später die Single 'Desecration Rites', im Jahr darauf die Split-EP 'Evil Spells, Volume I' sowie im Jahre 2015 die EP 'Trapped In The Pentagram'.

Rippenspieß

XXL WertungXL 1

Tracklisting:

01. The Devil's Minyan
02. The Shield Of Abraham
03. Vision Of The Merkabah
04. False Magic
05. Second Death
06. Upon Funeral Stone
07. The Hope (Of Coming Armageddon)
08. Antimoshiach

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Dautha - Brethren Of The Black Soil

dautha coverxxl

Rivers Of Nihil - Where Owls Know My Name

Rivers Of Nihil2018xxl

Ascension - Under Ether

acension 2018xxl

The Grotesquery - The Lupine Anathema

the grotesquery 2018xxl

Sect Pigs - Crooked Backs

Sect Pig  Crooked backs

Traitor - Knee-Deep In The Dead

traitor knee xxl

Gravestone - Sickening

Gravestone Sickeningxxl

Oksennus - Kolme Toista

Oksennus  Kolme toista

Varathron - Patriarchs of Evil

Varathron  Patriarchs of evil

Usurpress - Interregnum

usurpress 2018xxl

Pungent Stench - Smut Kingdom

pungent stench coverxxl

Judaswiege - Ashes of the Heretic

Judaswiegexxl

Nihil Invocation + Funerary Temple - Occultic longing for the essence

Nihil Invocation  Funerary Templexxl

Stillborn - Crave for Killing

Stillborn  Crave for killingxxl

Kingdom - Putrescent Remains Of The Dead Ground

Kingdom  Putrescentxxl

Twitching Tongues - Gaining...

Twitching Tonguesxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

 uada tour 2018xxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

marduk tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

carnal forge tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

Zum Seitenanfang