.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsC-D

Coffins: Craving to Eternal Slumber

coffin 2015Label: Hammerheart Records

Spielzeit: 29:27 Min.

Genre: Death Doom

Info: Facebook

Album kaufen: sm-metal-shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 21. August 2015

 

2015 ist ein umtriebiges Jahr für die japanischen Death Metaller Coffins: diverse Splits, eine Compilation und nun eine neue EP namens „Craving to Eternal Slumber.“ Alben sind nun mal eh nicht so ihre Stärke, davon haben sie erst vier Stück in ihrer fast zwanzig Jährigen Karriere veröffentlicht, EPs und besonders Splits sind ihnen da wohl angenehmer. Wie dem auch sei, „Craving to Eternal Slumber“ beinhaltet sechs Songs und kommt auf eine stattliche Spielzeit von nahezu 30 Minuten.

Der Opener ‚Hatred Storm‘ knallt direkt mal mit einem fiesen old-school Riff los und stampft sich durch gehobenes Midtempo, das immer wieder durch coole Breaks aufgelockert wird. Coffins werden zumeist als Doom-Death identifiziert, doch klingen sie hier definitiv mehr nach Death Metal der ganz alten Schule, denn nach Doom, wenngleich zum Beispiel der Titelsong schleppend und düster dann doch die Slow-Mo-Fahne hochhält. Gleich im Anschluss gibt es aber mit ‚Stairway to Torment‘ (auch auf der diesjährigen Split mit Unholy Grave zu finden) direkt wieder eine volle Breitseite Todesgeshredder.

„Craving to Eternal Slumber“ bietet unerbittlichen und staubtrocken runtergeholzten Death Metal der mit viel Dynamik und Abwechslung punktet und Fans von Bolt Thrower und co. gut reinlaufen sollte aber auch zeigt, dass sich Coffins nicht hinter jungen Wilden wie Cruciamentum oder Vorum verstecken müssen, die sich dieser Tage dazu anschicken die Death Metal Landschaft im Sturm zu erobern.

Ansgar Hastenpflug

XXL WertungL

Tracklist:

1. Hatred Storm 04:51
2. Tyrant 05:02
3. Craving to Eternal Slumber 07:08
4. Stairway to Torment 04:20
5. An Obscure Pain 04:30
6. Decapitated Crawl 03:56

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revel in Flesh - Live From the Crypts of Horror

revel in flesh livexxl

Over The Voids - Over The Voids

Over The Voidsxxl

Black Capricon - Omega

blackcapricornxxl

No Amnesty - Psychopathy

NoAmnesty Psychopathy

Megalith Grave - From Effigies Past

megalithxxl

Marginal - Total Destruction

Marginal Albumartworkxxl

Asagraum - Potestas Magicum Diaboli

Asagraum2xxl

Minas Morgul - Kult

minas morgul kultxxl

Necrofulgurate - Putrid Veil

Necrofulguratexxl

Graceless - Shadowlands

Gracelessxxl

Draghkar - World unraveled

Draghkarxxl

Ensepulcher - No sanctity in death

Ensepulcherxxl

Coven - The Advent

Coven  The adventxxl

Pile of Excrements - Escatology

Pile of Excrementsxxl

Obscure Burial - Obscure Burial

obscure burial 2017xxl

Necromante - The magickal presence of occult forces

necromantexxl

Ice War - Ice War

ice war 2017xxl

Breaking Samsara - Light of a new beginning

Breaking Samsaraxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

enslaved 2017 tourxxl

Solstafir admat EU 2017xxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang