.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Hanging Garden: Blackout Whiteout

hanging gardenLabel: Lifeforce Records

Spielzeit: 48:39 Min.

Genre: monotoner Gothic Doom Pop

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Es ist schade, wie auf diesem vierten Album der Finnen Hanging Garden gnadenlos Potential verschenkt wird. „Blackout Whiteout“ birgt einige beeindruckend magische Elemente, vergeudet diese aber durch ein spannungsarm umgesetztes, nahezu höhepunktlos und träge dahinplätscherndes Songwriting. Auch der Klargesang klingt oftmals zu antriebslos, zu verschlafen, zu unengagiert; er ist nicht schlecht, ehrlicherweise aber langweilig; folgerichtig erfreut jedes noch so kurze Grunzen auf „Blackout Whiteout“ die gähnenden Ohren. Teilweise fühlt man sich wie in einer Dauerschleife unausgegorener Liedermacherei im Geiste der (verkannten!) Depeche Mode-Phase Paradise Losts (für mich immer noch fast die stärkste Phase von Nick Holmes und Co. – Sven) gefangen. Dadurch degradiert die Band sich fast zum Schlafmittel, doch selbst dies gelingt nicht wirklich, da immer wieder ein unvermittelt auftauchender, wunderschöner Teil vor dem finalen Wegnicken bewahrt.

In der Summe muss konstatiert werden: „Blackout Whiteout“ ist ein Album zum heulen. Denn es hätte – besser arrangiert und wagemutiger umgesetzt – schlicht wunderschön werden können. Die Ansätze sind unüberhörbar (man höre etwa die letzten Minuten von „Blackout“ oder „Words That Bear No Meaning“, wo die Band etwas aus ihrer Apathie erwacht und harscher sowie variabler zu Werke geht).

Insgesamt ist die Platte nicht mehr als Durchschnitt – und selbst da eher im unteren Bereich anzusiedeln.

Daniel Lofgren

XXL WertungM

Tracklist:

1. Borrowed Eyes 04:18
2. Whiteout 04:19
3. Embers 04:26
4. Eclipse 07:52
5. Aoede 03:17
6. Unearth 05:10
7. Words That Bear No Meaning 05:19
8. My Rise Is Your Fall 06:01
9. Blackout 07:55

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Die Grüne Welle - Wirf dein Leben weg

gruene welle

Morast - Il Nostro Silenzio

Morast  Il nostro silenzio

Marras - Where Light Comes To Die

Marras  Where light comes to die

Tan Kozh - Lignages Oubliés

Tan Kozhneu

Fleshcrawl - Into The Catacombs Of Flesh

Fleshcrawl   Into

Cryptic Brood - Outcome Of Obnoxious Science

Crypric Brood  Outcome Of Obnoxious Science

Ragnarok - Non Debellica 

ragnarok2019

Apokalyptic Raids - The Pentagram

Apokalyptic Raids

Úlfarr - Hate & Terror - The rise of pure evil

ulfarr  Hate & Terror

Coffin Rot - A monument to the dead

Coffin Rot

Bölzer - Lese Majesty 

bolzer2019

Blaze of Perdition - Transmutation of sins

blaze of perdition sins

Sodom - Out of the frontline trench

sodom out...

Verheerer - Monolith

Verheerer Monolith

Goatfuck - Y

goatfuk20199

Olkoth - The immortal depths & Treasures of Necromancy

OLKOTH The Immortal Depths & Treasures of Necromancy

Cirith Ungol - I´m Alive

CirithUngol ImAlive 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

abortedtour

swallowthsun

bolzertout

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

miseryindes 2019

Zum Seitenanfang