.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsSkepticism: Ordeal

Danzig: Skeletons

Danzig Skeletons CoverLabel: AFM Records

Spielzeit: 35:55 Min.

Genre: Düster-Doom-Rock 'n Roll

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 27. November

 

Man mag sich darüber streiten, ob es geschlagene fünf Jahre nach dem letzten Studioalbum „Deth Red Sabaoth“ nicht besser endlich ein „richtiges“ neues Album hätte sein dürfen – doch dieses soll ja nun angeblich endlich im nächsten Jahr erscheinen. Und das es nicht schlecht sein muss, ein Album voller Coverversionen auf den übersättigten Markt zu werfen, das haben in diesem Jahr schon Prong hinlänglich (und besser) bewiesen.

Ich muss gestehen, dass ich aus dem hier vertretenen Reigen nur vier Songs im Original kenne („N.I.B.“, „Lord Of The Thighs“, „Rough Boy“ und „Crying In The Rain“), so dass sich alleine schon aufgrund von Glenn's wie eh und je alles beherrschender Stimme insgesamt weniger der Eindruck eines „unechten“ Danzig-Albums ergibt. Nein, „Skeletons“ ist eindeutig Danzig, wie man sie liebt und schätzt – wenngleich insgesamt deutlich eingängiger, rock 'n rolliger sowie auch oberflächlicher – klar, „Skeletons“ ist das Party- und Biertrink-Album in Danzig's Backkatalog geworden, so wie man es aufgrund der Songauswahl auch im Vorfeld erwarten durfte (neben Aerosmith werden hier unter anderem Elvis Presley und die Troggs vom Schinkengott durch die Mangel gedreht). Daran können selbst doomiges wie „N.I.B.“ und balladeskes wie „Crying In The Rain“ nichts ändern (letztgenannter Everly Brothers-Song wurde jedoch zu Beginn der Neunziger von A-ha noch etwas besser und – oha! – düsterer gecovert).

Man muss dieses Album sicher nicht haben, denn es bietet offen gestanden keinen wirklichen Tiefgang. Auch die Produktion wirkt etwas unprofessionell, was aber gerade den ungeschliffenen und unbekümmerten Proberaum- und Biertrink-Flair stärker hervorhebt und demzufolge nicht gänzlich unpassend ist. Die Songs sind ausnahmslos gut geraten, erreichen in den mir bekannten vier Fällen zwar nicht das Niveau der Originale, machen in der Danzig-Düster-Variante allerdings wirklich Spaß. „Skeletons“ wirkt roh und ungeschliffen, spontan und charmant – manchmal hat man das Gefühl, einem Rehearsal-Tape aus einem muffigen Proberaum voller Bierlachen und Kippenstummel auf dem Boden zu lauschen.

Wer ohnehin einen überbeanspruchten Geldbeutel und/oder kaum Zeit für aktuelle Platten hat, dem rate ich, auf das neue Studioalbum zu warten – sofern es denn wirklich 2016 kommt. Wer hingegen Lust auf ein unkompliziertes Album ohne jeglichen Tiefgang, doch mit ehrlichem Spaß an der Freude sowie fast schon jugendlich-unbekümmertem Enthusiasmus hat – der greife zu.

Daniel Lofgren

XXL WertungL

Tracklist:

01. Devil's Angels (DAVIE ALLAN & THE ARROWS-Cover)
02. Satan (Themenmusik aus "Satan's Sadists")
03. Let Yourself Go (ELVIS PRESLEY-Cover)
04. N.I.B. (BLACK SABBATH-Cover)
05. Lord Of The Thighs (AEROSMITH-Cover)
06. Action Woman (THE LITTER-Cover)
07. Rough Boy (ZZ TOP-Cover)
08. With A Girl Like You (THE TROGGS-Cover)
09. Find Somebody (THE RASCALS-Cover)
10. Crying In The Rain (THE EVERLY BROTHERS-Cover)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Abythic - Conjuring The Obscure

abythic conjuring 600px

Baest - Venenum

beast2019

Atlantean Kodex - The Course Of Empire

atlantean

Kêres - Ice, vapor and crooked arrows

Keres  Ice,

Karmic Void - Armageddon sun

KARMIC VOID   Armageddon Sun

Kringa - Feast upon the gleam

kringa

Arcane Frost - Dragged into the void

Arcane Frost  Drag

Aske + Kuutar + Old Pagan + Black Candle: Four ways of blasphemy

Aske

Temple Of Dread - Blood Craving Mantras

temple of dead

Vordr - Vordr

vordr

Nunslaughter - Antichrist 

Nunslaughter  Antichrist

Necrotted - Die for something worthwhile

Necrotted  Die for something worthwhile

Entombed A.D. - Bowels of Earth

emtombedad2019

Kudlaakh - Kudlaakh

Kudlaakh  Kudlaakh

Darkmoon Warrior: Angels of dirt - Beasts of rebellion

Darkmoon Warrior  Angels of dirt   Beasts of rebellion

Aiwīgaz Undergangaz + Múspellzheimr - Split

aiwigaz

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang