.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsAsagraum - Potestas Magicum Diaboli

Stallion - From the Dead

stallion from the deadxxlLabel: High Roller

Spielzeit: 45:34 min.

Genre: Speed Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

Mit Fug und Recht kann ich behaupten, dass ich die Jungs von Stallion seit ihren ersten musikalischen Gehversuchen begleite, von daher war es gar nicht leicht, drei Jahre auf einen neuen Longplayer zu warten. Aber jetzt ist es soweit, "From the dead" steht in den Startlöchern und ich bin rundum glücklich! Denn man präsentiert genau das, was sicherlich nicht nur meine Wenigkeit sehnsüchtig erwartet hat: Speed Metal Deluxe!!! Aber wer jetzt denkt, die Kollegen hätten es sich leicht gemacht und einfach den herrlichen Vorgänger "Rise and ride" quasi nochmal aufgekocht - Nö! Das hat man im Hause Stallion überhaupt nicht nötig! "From the dead" ist unglaublich facettenreich, vielseitig und ohne Ende geil. Die Band hat nochmal in allen Bereichen fett einen drauf gesetzt und liefert einen Kracher nach dem anderen ab! Ganz im Ernst, während man das Album hört, denkt man bei jedem Song "Na, noch geiler geht's ja kaum noch!" Und was machen die Hoschis? Sie drehen beim nächsten Track noch mehr auf! Ob es der coole Abschluss "Awaken the night", das mit einem herrlichen 80er-Keyboard-Sound aufgepeppte "Waiting for a sign", oder mein persönlicher Favorit "Hold the line" - es ist ein Träumchen! So gut waren die Bayern noch nie und das will echt was heissen! Dazu kommt eine wirklich gekonnt auf die Songs zugeschnittene Produktion (von Gitarrist Äxxel selbst gemacht - Hut ab!!), die deren unwiderstehlichen Charme mit einem altmodischen (aber nicht altbackenem!!) Sound wunderbar veredelt. Auch Paulys Stimme wird immer "knarziger", was mit ebenfalls grandios gut gefällt. Ob man ein Freund des klassischen Heavy Metals ist, des Speed Metals, oder einfach nur verdammt gut gemachte und vor allem ehrliche Musik zu schätzen weiss, ist hier genau richtig! Wer schon Fan der Band ist, dürfte eh instinktiv zugreifen und alle anderen haben definitiv eine fette musikalische Bildungslücke, die schleunigst geschlossen werden muss! Weitere Bonuspunkte gibt es von mir einmal für den saucoolen 17-Sekunden-Song "Kill the fascists" (Voll auf den Punkt gebracht! Spitze!!) und das (wieder einmal) bombastische Cover! Für mich sind Stallion mit ihrem neuen Meisterwerk endgültig die Speerspitze dessen, was im Moment im Bereich des Speed Metal in der Weltgeschichte herumläuft! Punkt! Höchstnote!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. Underground Society
2. Down And Out
3. Hold The Line
4. Waiting For A Sign
5. From The Dead
6. Kill Fascists
7. Lord Of The Trenches
8. Blackbox
9. Step Aside
10. Awaken The Night

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Slaughterday - Abbatoir 

slaughterdayxxl

Matterhorn - Crass Cleansing 

Matterhorn  Crass cleansingxxl

Defiatory - Hades Rising

Defiatory  Hades Risingxxl

Coroner - No More Color

Coroner  No morexxl

Coroner - Punishment for decadence

Coroner  Punishment xxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang