.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsGraveyard: …For Thine Is the Darkness

Solstice - White Horse Hill

solstice coverxxlLabel: Invictus Productions

Spielzeit: 46:54 min.

Genre: Epic Doom

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Ein weiterer Feiertag für alle Doom-Fans. Nachdem uns im letzten Jahr bereits die schwedische Legende Stillborn mit ihrem grandiosen Comeback-Album "Nocturnals" beglückt hat, kommt nun eine weitere Kult-Doom-Kapelle von den Toten zurück: Solstice aus England sind wieder da!!!! Zwanzig Jahre nach "New Dark Age" (Misanthropy Records - 1998) gibt es endlich (!!!!) wieder was Neues von den Kollegen zu hören. Ok, für absolute Die-Hard-Fans der Band ist das nicht ganz so neu, denn gut die Hälfte der Songs gab es bereits auf der 2016 erschienenen LP "To sol a thane" zu hören. Da dieses Schmuckstück allerdings auf popelige 107 Exemplare limitiert gewesen ist, dürfte für 99,9% der Menschheit der hier vorliegende Longplayer komplett unbekannt sein. Und was soll ich sagen? Die Burschen sind so gut wie nie zuvor (und das will was heißen, sind ihre beiden vorangegangenen Alben doch absolute Kult-Geschosse in der Doom-Gemeinde!) Was die Musiker hier abgeliefert haben ist nichts weniger als Epic Doom der absoluten Spitzenklasse!! Traumhafte Songs, die ergreifend und intensiv sind und mich sofort gepackt haben. Die Atmosphäre ist melancholisch, aber nie hoffnungslos und verzaubert auch den härtesten Black Metaller! Sänger Paul Kearns singt wie ein junger Gott und zaubert mir eine Gänsehaut an ganzen Körper. Die Songs sind episch und gleichzeitig gefühlvoll, mit herrlichen Folk-Elementen und mit einem perfekten Sound versehen. Ein Meisterwerk! Ganz ehrlich, seit dem Abschiedsalbum von Pagan Altar ("The room of shadows" - Review hier!) hat mich echt keine Platte aus dem Doom-Bereich so berührt wie "White horse hill" und ich bekomme ja wirklich so einiges an Mucke zu hören... Einfach nur großartig!!!

Christian Hemmer

XXL WertungXXL

Tracklist:

1. III
2. To Sol A Thane
3. Beheld, A Man Of Straw
4. White Horse Hill
5. For All Days, And For None
6. Under Waves Lie Our Dead
7. Gallow Fen

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Gaerea - Unsetting Whispers

Gaerea

Tomb Mold - Manor Of Infinite Forms

tomb mold cover2018xxl

Zombiefication - Below The Grief

zombiefication 2018xxl

Sadistik Forest - Morbid Majesties 

sadistik forest

Firtan - Okeanos 

Firtan

Sear Bliss - Letters From The Edge

Sear Bliss 2018

Atomicide - Furious and Untamed 

Atomicide

Supreme Carnage - Morbid Ways To Die

Supreme Carnagexxl

Atrocity - Okkult II

Atrocity OkkultIIxxl

Musmahhu - Formulas of rotten Death

Musmahhu

Uada - Cult Of A Dying Sun

Uada Cult 2018

Tunjum - Deidades del Inframundo

Tunjum  xxl

Pa Vesh En - A Ghost

Pa Vesh En

Slaughterday - Abbatoir 

slaughterdayxxl

Matterhorn - Crass Cleansing 

Matterhorn  Crass cleansingxxl

Defiatory - Hades Rising

Defiatory  Hades Risingxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang