.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Orgullo Nativo - Entre el campo de batalla

Orgullo NativoLabel: Morbid Skull Records

Spielzeit: 36:40 min.

Genre: Uralt Black/Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Mit einem gar seltsamen Intro beginnt diese Platte, im Hintergrund ballern Maschinengewehre, dann schreien sich irgendwelche Deppen auf Spanisch an und später setzt noch eine akustische Gitarre ein... hähhhh? Egal, mit dem zweiten Song setzt endlich die Musik ein und die gefällt mir so richtig gut. Schöner Uralt-Death/Thrash, lecker angeschwärzt und wunderbar scheppernd. Die Kollegen kommen übrigens aus Kolumbien (kann man erahnen...) und "Entre el campo de batalla" ist ihr zweites Album. Erschienen bereits im letzten Jahr auf einem Mini-Label (ebenfalls aus Kolumbien) und jetzt kommen auch wir Europäer in den Genuss der Scheibe. Kommen wir aber zurück zur Musik. Nach dem gelungenen zweiten Track kommen nämlich auf einmal die Labertaschen aus dem Intro zurück und nerven weiter. Was soll das denn? Leider ziehen sich diese Zwischentöne durch fast das gesamte Album und dann gibt es noch zwei kurze instrumentale Tracks, die ebenfalls den Fluss des Albums ordentlich stören (also zumindest für mein Empfinden!). Das ist extrem bedauerlich, denn die "richtigen" Songs gefallen mir ganz ausgezeichnet und erinnern mich hin und wieder sogar an ihre Landsleute von Masacre (besonders an deren grandioses "Reqviem"-Album!!). Hätte man diese ganzen seltsamen Gimmicks weggelassen, würde ich glatt ne ganze Note höher gehen, so ist das Album als Gesamtheit leider zu durcheinander, was ich wirklich sehr, sehr schade finde, denn die Kolumbianer haben echt den perfekten Rumpel-Sound drauf, auf den ich ja abgehe wie's Kätzchen auf Baldrian. Ach, wisst Ihr was? Scheiss drauf - ich find die Songs einfach zu geil und wofür gibt es denn die Skip-Taste? Ich geb' doch ein "XL" und hoffe einfach, dass Eure nächsten Veröffentlichungen auf diesen "Hörspiel-Mist" verzichten!!!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Entre el campo de batalla 03:40
2. Orgullo nativo 04:02 
3. Sesión 00:45
4. Salario miserable legal vigente 04:48 
5. Sesión 00:45
6. Verdugo 03:27 
7. Sesión 00:57
8. Euthrashnasia 04:14 
9. Sesión 02:48
10. Preludio al infierno 01:22
11. Infierno 03:39 
12. Ejecución 06:17
13. Libido infernal (Rehearsal)
14. Invasion thrasher (Rehearsal)

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Collapse of Lights - Each Failing Step

Collapse of Light xxl

Urfaust - The Constellatory Practice

urfaust 2018xxl

Shrine of the Serpent - Entropic Disillusion

Shrine of the Serpent

Ruach Raah - Under the insignia of Baphomet

Ruach Raah xxl

 

Embrace of Throns - Scorn Aesthetics

embrace of throns 2018xxl

Aborted Fetus - The Ancient Spirits Of Decay

Aborted Fetus xxl

Orgullo Nativo - Entre el campo de batalle

Orgullo Nativo

Spectral Wound - Infernal Decadence

Spectral Woundxxl

De Profundis - The blinding light of faith

De Profundis

Jyotisavedanga - Thermogravimetry Warp Continuum

Jyotisavedangaxxl

Gutter Instinct - Heirs of Sisyphus

gutter instinct coverxxl

Blood Tsunami - Grave Condition

blood tsunami xxl

Délétère - De Horae Leprae

Dltre 2018xxl

Fragments of Unbecoming - Perdition Portal

fragments of unbecomingxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

watain tour 2018 xxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang