.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Monstrosity - The Passage Of Existence

Monstrosity 2018Label: Metal Blade Records

Spielzeit: 57:43 min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: 07. September 2018

Holla, die Waldfee - Monstrosity sind wieder da und haben eine hübsche neue Scheibe im Gepäck. Und was für eine! Seit der Gründung der Kapelle 1990 durften wir einige sehr starke, ein paar gutklassige und leider ein oder auch zwei halbgare Scheiben der US-Amis erfassen. 'The Passage Of Existence' ist definitiv ein sehr starkes, wenn nicht sogar das bis dato beste Album der Band. Punkt.
Das Quintett um Drumikone und Chefstratege Lee Harrison haut uns hier ein derart vielschichtiges Stück Musik um die Ohren, dass es eine helle Freude ist: angenehm brutale Stücke mit einer gehörigen Portion Eingängigkeit und einem gewissen technischen Anspruch gehen Hand in Hand mit vertrackteren Tracks der Marke 'The Hive', die einen handfesten Groove nicht missen lassen und mit eigenwilligen Kompositionen überraschen. Geil sind auch die der Stimmung sehr förderlichen Sequenzen zwischen den Songs, welche in gewisser Weise die einzelnen Lieder verbinden. Und natürlich sollte man die in den gesteckten Grenzen des Death Metals recht vielseitigen Vocals von Mike Hrubovcak erwähnen, der einen ganz ausgezeichneten Job leistet.
Aufgenommen wurde das Album in verschiedenen Aufnahmestudios in Florida, das Abmischen übernahm Mark Lewis, der auch schon mit Megadeth zusammengearbeitet hat.

Es erscheint derzeit eine ganze Latte geiler Todesbleiveröffentlichungen, aber mit einer derart ausgereiften Langrille, welche nicht nur enorm abwechslungsreich sowie atmosphärisch dicht ist und eigentlich nur geile Stücke präsentiert, demonstrieren Monstrosity 2018, wo die Omma ihre Runkelrüben hortet. Hier gibt es knapp 58 Minuten lang so richtig 'was aufs Maul!

Rippenspieß

XXL WertungXXL

Tracklisting:

01. Cosmic Pandemia
02. Kingdom Of Fire
03. Radiated
04. Solar Vacuum
05. The Hive
06. Eyes Upon The Abyss
07. The Proselygeist
08. Maelstrom
09. Century
10. Slaves To The Evermore

XXL-Tipp

XXL Tipp Monstrosityxxl 250

Das hörst Du Dir an:

Weak Aside - Forward Into Darkness

weak asinde 2018xxl

Anaal Nathrakh - A New Kind Of Horror

Anaal Nathrakh 2018

Kult - The Eternal Darkness I Adore

Kult 2018xxl

Heads For The Dead - Serpent's Curse

head  for the dead1

Mare - Ebony Tower

mare 2019xxl

Ahnenkult - Als das Licht verging

Ahnenkult   Als das Licht verging xxl

Ahnengrab - Schattensein

ahnengrab

Aborted - Terrorvision

abroted 2019

Throneum - The Tight Deathrope Act Over Rubicon

throneum xxl

Zero Down - Larger Than Death

zero down

Sepulcher - Panoptic Horror

Sepulcherxxl

Divine Ecstasy - Strange Passions

divine ecstasy

Vardan - Unholy Lightness Summer

vardan 2018xxl

Atavisma - The Chthonic Rituals

Atavisma xxl

Vargaur - Dem Zwang zum Trotze

Vargaur  Dem Zwang zum Trotze

Pa Vesh En + Temple Moon: Split

Pa Vesh En  Temple Moonxxl1

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

the crown tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

ultha tourxxl

watain tour 2018 xxl

naglfar tourxxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang