.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Insignium: Infamie und Urgewalt - Wenn Altes sich erhebt

InsigniumxxlLabel: Apostasy Records

Spielzeit: 42:25 min.

Genre: Pagan Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Na, dass man von den Kollegen noch mal was zu hören bekommt, hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht. Nicht nur dass deren letztes Album ("In die Abgründe") ganze 13 Jahre ist, so war dieses auch nicht sonderlich prickelnd. Hut ab vor soviel Durchhaltevermögen. Nun dudelt also das neue Werk in meinem MP3 Player und was soll ich dazu sagen? Naja, handwerklich ist das alles recht ok, ein wahrer Quantensprung im Vergleich zum Vorgänger, die Songs sind durchdacht, die Texte auf deutsch (zwar ein wenig klischeebehaftet, aber nie kitschig oder gar peinlich!!) und auch der Gesang geht völlig in Ordnung. Trotzdem schafft es das Album nicht, bei mir besonders einzuschlagen. Freunde dieses Genres werden mir da sicherlich widersprechen, aber in meinen Ohren plätschert das Ganze ohne große Höhepunkte an mir vorbei. Die Songs sind meiner Meinung nach einfach zu vorhersehbar, zu sehr auf "Nummer sicher" geklöppelt. Vielleicht liegt es auch daran, dass sich in dieser musikalischen Ecke mittlerweile einfach zu viele (gerade deutsche!) Bands tummeln, die es natürlich schwer machen, dort aufzufallen (wobei die Qualität der meisten der sich dort tummelnden Kapellen ja eher gegen "och nee" tendiert...). Ich bin mir sicher, dass "Infamie und Urgewalt" so Einigen gefallen wird - für mich ist die Platte definitiv nichts.

Christian Hemmer

XXL WertungM

Tracklist:

01. Nach dem Krieg
02. Den Mahren zum Fraße
03. Unter meinen Fahnen
04. Vulva Stellaris II: Klitorale Kakophonie
05. Das letzte Geleit
06. All ihr Weiber (Hexenprobe)
07. Zu schwarzer Flamme

XXL-Tipp

XXL Tipp Monstrosityxxl 250

Das hörst Du Dir an:

Weak Aside - Forward Into Darkness

weak asinde 2018xxl

Anaal Nathrakh - A New Kind Of Horror

Anaal Nathrakh 2018

Kult - The Eternal Darkness I Adore

Kult 2018xxl

Heads For The Dead - Serpent's Curse

head  for the dead1

Mare - Ebony Tower

mare 2019xxl

Ahnenkult - Als das Licht verging

Ahnenkult   Als das Licht verging xxl

Ahnengrab - Schattensein

ahnengrab

Aborted - Terrorvision

abroted 2019

Throneum - The Tight Deathrope Act Over Rubicon

throneum xxl

Zero Down - Larger Than Death

zero down

Sepulcher - Panoptic Horror

Sepulcherxxl

Divine Ecstasy - Strange Passions

divine ecstasy

Vardan - Unholy Lightness Summer

vardan 2018xxl

Atavisma - The Chthonic Rituals

Atavisma xxl

Vargaur - Dem Zwang zum Trotze

Vargaur  Dem Zwang zum Trotze

Pa Vesh En + Temple Moon: Split

Pa Vesh En  Temple Moonxxl1

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

the crown tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

ultha tourxxl

watain tour 2018 xxl

naglfar tourxxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang