.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Pa Vesh En + Temple Moon - Split

Pa Vesh En  Temple Moonxxl1Label: Iron Bonehead

Spielzeit: 38:52 min.

Genre: Black Metal

Info: /

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Meine Fresse, die Kollegen von Pa Vesh En sind aber fleissig, ist ihre "A Ghost"-7" doch erst im Juli erschienen (Review hier!). Schön, von den Weißrussen so schnell wieder was zu hören, leider haben sie meiner Bitte nach einem etwas besseren Sound nicht entsprochen. Auch das neue Material ist an sich seht cool, präsentiert sich aber wiederum in einem schön beschissenen Sound, der selbst für Underground oder Demo-Verhältnisse Kacke ist. Schade, denn die Musik ist richtig gut gemachter Old School Black Metal: Primitiv, brutal und mit der nötigen Menge Irrsinn ausgestattet. Mal schauen, wie das weiter geht, gerade heute habe ich nämlich die Promo zum im Oktober erscheinenden Debüt-Longplayer (ich sag ja, verdammt fleissig!) bekommen - ich werde Euch darüber in Kürze berichten! Kommen wir zur zweiten Band des Abends: Temple Moon aus Schottland! Auch die existieren scheinbar noch nicht wirklich lange, doch nicht genaues weiss man nicht, denn es gibt überhaupt keine Informationen, ausser einem im April veröffentlichten Demo. Der hier gespielte Black Metal ist weit weniger dreckig als der von Pa Vesh En, eher klassisch/orthodox/nordisch angelegt und echt nicht schlecht. Auch hier ist der Sound etwas dünn, das kann man aber mit Erhöhung der Lautstärke ganz gut ausgleichen, fällt also nicht sonderlich ins Gewicht. Gefällt mir ebenfalls ziemlich gut, wobei man mit dem dreckigen Irrsinn von Pa Vesh En nicht mithalten kann. Insgesamt also eine mehr als solide Split von zwei jungen Formationen, die man definitiv im Auge behalten sollte!

Christian Hemmer

XXL WertungL

Tracklist:

1. Pa Vesh En - In Midnight Sickness 01:08
2. Pa Vesh En - The Murder Instinct 03:28
3. Pa Vesh En - A Moonlight Hunger 02:26
4. Pa Vesh En - Goat Moon Chaos 04:45
5. Pa Vesh En - Damnation and The Witch 05:01
6. Pa Vesh En - Last Episode 04:17
7. Temple Moon - Forgottten Spectres Carried Through 04:56
8. Temple Moon - Ceremonial Decay 03:35
9. Temple Moon - Maze of Decrepit Trees 05:59
10. Temple Moon - VI 03:17

XXL-Tipp

XXL Tipp Monstrosityxxl 250

Das hörst Du Dir an:

Weak Aside - Forward Into Darkness

weak asinde 2018xxl

Anaal Nathrakh - A New Kind Of Horror

Anaal Nathrakh 2018

Kult - The Eternal Darkness I Adore

Kult 2018xxl

Heads For The Dead - Serpent's Curse

head  for the dead1

Mare - Ebony Tower

mare 2019xxl

Ahnenkult - Als das Licht verging

Ahnenkult   Als das Licht verging xxl

Ahnengrab - Schattensein

ahnengrab

Aborted - Terrorvision

abroted 2019

Throneum - The Tight Deathrope Act Over Rubicon

throneum xxl

Zero Down - Larger Than Death

zero down

Sepulcher - Panoptic Horror

Sepulcherxxl

Divine Ecstasy - Strange Passions

divine ecstasy

Vardan - Unholy Lightness Summer

vardan 2018xxl

Atavisma - The Chthonic Rituals

Atavisma xxl

Vargaur - Dem Zwang zum Trotze

Vargaur  Dem Zwang zum Trotze

Pa Vesh En + Temple Moon: Split

Pa Vesh En  Temple Moonxxl1

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

the crown tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

agrypine tourxxl

ultha tourxxl

watain tour 2018 xxl

naglfar tourxxl

ophis tour 2018xxl

endseeker tour 2018xxl

hell over hammaburg 2019xxl

Zum Seitenanfang