.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Idle Hands - Mana

idlexxlhands 2019Label: Eisenwald

Spielzeit: 40:09 min.

Genre: Gothic Rock / Heavy Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Das wird das nächste große Ding, ganz sicher. Idle Hands, die letztes Jahr auf der Bildfläche erschienen und mit "Don´t Waste Your Time" einen Knaller vor dem Herrn raushauten, veröffentlichen nun endlich ihr Debüt Album. Das hat es in sich und und liefert zehn neue Nummern plus den aus der EP bekannten Track "Blade And The Will".
Idle Hands präsentieren sich dabei so originell und vielseitig, dass es eine wahre Wonne ist, den Jungspunden beim Musizieren zuzuhören. Ihre Mischung aus Heavy Metal und Gothic Rock wurde so wohl noch nie produziert und wirkt herrlich frisch. Garniert mit wenigen Screams hat die Musik etwas wunderbar nostalgisches, wirkt wenig verkopft, sondern aus dem Bauch heraus komponiert und erzielt damit eine schmackhaft unbedarfte Wirkung.

So wechseln die Tracks von Midtempo-Hammer zu cheesigen Balladen, die aber nicht zu schmalzig sind und sich perfekt in den Albumkontext einfügen. Die Vocals von Sänger Gabriel Franco erinnern dabei an verlorene Helden aus den 80ern, sind nicht perfekt aber gerade dadurch voller Charme und Charisma. Lange hat ein Debüt nicht mehr soviel Freude beim Hören bereitet wie "Mana". Nach Genuss der Platte hallt ein gewisses "Feel-Good-Feeling" noch lange nach und die Lust dieses Album immer und immer wieder zu hören macht sich breit.

Idle Hands bieten wirklich außergewöhnlich leichtfüssig wirkende Kost, die verdammt geil klingt und super produziert ist. Die Scheibe könnte im Sommer noch besser wirken, oder auf der Autobahn bei Tempo 130, oder des nachts auf dem Balkon mit einem Gläschen Wein oder, ach verdammt, eigentlich immer. Der erste Kandidat für das Album des Jahres steht somit fest und eine große Karriere scheint vorprogrammiert. Also supportet die Jungs, sie haben es sich wirklich verdient mit ihrem Mix aus Spielfreude und schlüssigem, immer auf den Punkt kommenden Songwriting, sowie Hits, Hits und nochmals Hits. Großartig!

Sascha Scheibel

XXL WertungXXL

Tracklisting:

01. Nightfall (3:34)
02. Jackie (4:11)
03. Cosmic Overdrive (3:18)
04. Don’t Waste Your Time (4:10)
05. Give Me To The Night (2:52)
06. Blade And The Will (3:28)
07. Dragon, Why Do You Cry? (3:47)
08. Double Negative (3:34)
09. It’ll Be Over Before You Know It (4:03)
10. A Single Solemn Rose (3:30)
11. Mana (3:42)

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Illdisposed - Reveal Your Soul For The Dead

illdisposed2019

Frantic Aggressor - Land Mine Logic

Frantic Aggressor

Ysbryd + Nebelgrund + Helsang: Im Tode vereint (Split)

nebelgrund2

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Hemisferio - Anacronía

memisferio

Black Crucifixion - Lightless Violent Chaos

Black Crucifixion  Lig

Carnal Tomb - Abhorrent Veneation

carnalxxltomb2019

Nekrofilth - Love me like a reptile

nekrofilth

Tempress - The Orb 

tempress

The Night Eternal - The Night Eternal

The Night Eternal  The Night Eternal 

Scarcrow - Beyond The Black Rainbow

scarcrow2019

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang