.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsU-V

Undergang: Døden Læger Alle Sår

undergang cover smLabel: Dark Descent Records

Spielzeit: 51:01 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Ich schäme mich gerade ein bißchen, denn ich habe Eminem gehört. Wird mich nun der Blitz des unbarmherzigen Metal-Gottes treffen? Werde ich nur noch Betonklötze scheißen? Habe ich überhaupt noch eine Chance, das nächste Deicide-Konzert zu erleben? Zusammengefasst: Ist dies mein Untergang?

Untergang? Nein, Undergang heißt die im Frühsommer 2008 ins Leben gerufene Todesblei-Kapelle, deren Output 'Døden Læger Alle Sår' dieser Tage via Dark Descent Records erscheinen wird. Das Trio aus Kopenhagen lärmte zuvor bereits gemeinsam bei Realm Of Chaos und veröffentlichte mit Undergang bereits zwei Alben ('Indhentet af døden' von 2009 sowie 'Til døden os skiller von 2012'), eine Split-EP, eine reguläre EP sowie zwei Demos (die letzte, 'Kogt i blod' wurde im letzten Jahr herausgebracht).
Die Dänen spielen eine Mischung aus garstigem finnische Doom Death Metal sowie schwedischem Mid-Tempo-Death-Metal, welche im Großen und Ganzen schon Spaß macht, aber zwei eindeutige Schwachpunkte aufweist: einerseits die teilweise viel zu langen und leider langatmigen Nummern ('Det Gør Kun Ondt til du dør', 'Jomfrublodbad', 'Gravrust' sowie 'Ad Ligbitum') und zum anderen die unterirdisch produzierten Vocals, die manches Mal weniger verständlich sind als ein Bierschiss auf Abwegen und überhaupt nicht düster und/oder bedrohlich klingen. Die restliche Produktion kann zwar auch nicht als aufgeräumt bezeichnet werden, geht aber durchaus in Ordnung, vor allem für diese Variante des Todesbleis.
Aus dem Einheitsbrei herausragende Songs sind das rasante 'Kronisk Betændelse i tarmene' sowie das schleppende 'Radbrækket'. Mehr Stücke dieser Art und ein adäquates Einbringen der Growls in den Gesamtsound können entscheidend dazu beitragen, die Wertung zu verbessern. Kein wirklich schlechtes Album, aber auch leider kein wirklich gutes. Totaler Durchschnitt halt.
Vinyl-Liebhaber können dieses Machwerk auch als Schallplatte erwerben.

Ach ja: Ich habe nicht wirklich Eminem gehört, sondern Xavier Naidoo.

Kai Ellermann

XXL WertungM

Tracklist:

1. Døden Læger Alle Sår
2. Jomfrublodbad
3. Kronisk Betændelse i tarmene
4. Ad_Ligbitum
5. Radbrækket
6. Lemlæstelsens Kunst
7. Kogt i Blod
8. Gravrust
9. Dødsfald
10. Det Gør Kun Ondt til du dør

XXL-Tipp

XXL TippxxlSulphurAeon

Das hörst Du Dir an:

Illdisposed - Reveal Your Soul For The Dead

illdisposed2019

Frantic Aggressor - Land Mine Logic

Frantic Aggressor

Ysbryd + Nebelgrund + Helsang: Im Tode vereint (Split)

nebelgrund2

Bastard Grave - Diorama Of Human Suffering

bastardgravexxl2017

Knoest - Dag 

Knoest Cover

Damnation Defaced - The Devourer

damnation2019

Celestial Grave - Secular flesh

Celestial Grave  Secular flesh

Khaos - ...encircles us...

khaos encircles

Cro-Mags - Don't give in

Cro Mags  Don't give i

Hemisferio - Anacronía

memisferio

Black Crucifixion - Lightless Violent Chaos

Black Crucifixion  Lig

Carnal Tomb - Abhorrent Veneation

carnalxxltomb2019

Nekrofilth - Love me like a reptile

nekrofilth

Tempress - The Orb 

tempress

The Night Eternal - The Night Eternal

The Night Eternal  The Night Eternal 

Scarcrow - Beyond The Black Rainbow

scarcrow2019

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

mayhem tour2019

sulphuraeon tour

abortedtour

swallowthsun

spectralwound

Destroyer666 2019xxl

at the gatestour

endseeker tour

abbath tour

Zum Seitenanfang